Qualitätsbeauftragten (m/w)

Innovation & Technologie

Kommen Sie an Bord...
Zum nächstmöglichen Termin suchen wir für unser Unternehmen MEYER WERFTLaserzentrum einen
Qualitätsbeauftragten (m/w)
Die Schwerpunkte des Aufgabengebietes sind:
  • Betreuung einzelner Qualitätssicherungsprozesse
  • Aufbau, Aufrechterhaltung und Pflege des QM-Systems dazu gehören:
  • Erstellung bereichsinterner Prozesse, Verfahrens-, Prüf- und Arbeitsanweisungen
  • Erstellung von internen QS-Plänen
  • Definition von Qualitätsprüfpunkten und Qualitätstoren
  • Ansprechpartner für Externe in Fragen der Qualität
  • Definition von Qualitätskennzahlen
  • Prüfmittelverwaltung
  • Förderung des Qualitätsbewusstseins durch geeignete Maßnahmen
  • Planung und Organisation von bereichsinternen und externen Audits
Wir erwarten:
  • Staatl. Geprüfter Techniker oder ein abgeschlossenes, technisches Studium (Bachelor oder Master)
  • mehrjährige Berufserfahrung
  • Zusatzausbildung zur Anwendung der DIN ISO 9001
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit

Sie erwartet eine interessante Aufgabe in einem internationalenUnternehmen mit einer entsprechenden Dotierung. Wenn Sie sich für diesePosition in einem innovativen Umfeld interessieren, benutzen Sie bitteunser Bewerbungsformular und senden Sie uns ihre aussagekräftigeBewerbung zu.

Wir freuen uns auf Sie!
MEYER WERFT Laserzenturm GmbH

Mit dem MEYER WERFT Laserzentrum hat die Werft das größte Laserzentrum Europas etabliert. Sechs große Laseranlagen mit je 12 kW Leistung bilden das Kernstück des Stahlbauzentrums. Im Gegensatz zu anderen Industrien werden im Schiffbau sehr große Stahlteile mittels eines Lasers verschweißt. Die MEYER WERFT hat ein spezielles Verfahren, das sogenannte Laser- Hybridschweißen, entwickelt. Die Vorteile des Lasers im Stahlbau liegen in höherer Geschwindigkeit, geringerem Verzug durch weniger Wärmeeinbringung, verbesserter Festigkeit und damit wesentlich geringeren Kosten im Vergleich zur herkömmlichen Stahlverarbeitung.